Tipps

6 Tipps für gesunde Beine

1. Bewegung

Bewegen Sie sich so oft wie möglich – sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit. Vermeiden Sie langes Sitzen oder Stehen was zu schmerzenden und angeschwollenen Beinen führen kann.

2. Kühlen Sie Ihre Beine

Sprühen Sie nach einem langen Tag Ihre Beine kalt ab. Vermeiden Sie lange Sonnenbäder, Sauna oder heisses Baden. Hitze erweitert die Venen und kann die Beine anschwellen lassen.

3. Lagern Sie Ihre Beine hoch

Lagern Sie Ihre Beine hoch wann immer Sie können. Ein Fusshocker im Büro, auf dem die Füsse etwas höher gelagert sind, fördert den venösen Rückfluss.

4. Treiben Sie Sport

Betreiben Sie regelmässig Sport. Schwimmen, Walken, Radfahren und Yoga eignen sich besonders gut um den Blutkreislauf anzuregen.

5. Achten Sie auf Ihr Körpergewicht

Neuste Studien zeigen, dass ein zu hoher BMI das Fortschreiten einer chronischen Venenerkrankung forciert. Achten Sie also auf Ihr Körpergewicht. Bei einem normalen Körpergewicht sollte Ihr BMI zwischen 19 und 24 sein (BMI = Body Mass Index: Den BMI berechnen Sie indem Sie Ihr Körpergewicht (in kg) durch Ihre Körpergrösse in m² dividieren).

6. Tragen Sie HIGHLIGHT-Strümpfe

Mit HIGHLIGHT tun Sie Ihren Beinen etwas spürbar Gutes. Sie unterstützen durch degressive Kompression den Rückfluss des Blutes aus den Beinen zum Herzen und sorgen damit für leichte und gesunde Beine.

Pflegehinweise

Empfehlung: Hochwertig elastische Textilien waschen Sie vorzugsweise mit Waschmittel ohne Weichspüler. Zum Beispiel mit dem speziellen Handwaschmittel Washing Solution von SIGVARIS.

pflegezeichen

(Bitte im Wäschesäckchen waschen)